equine thermografie

Die Pferdethermografie ist ein  Instrument zur Bildgebung

der Oberflächentemperaturen des Pferdekörpers.

 

Ist ein Pferd gesund wird dies in den Thermogrammen als gleichmäßiges

und unauffälliges Temperaturmuster erscheinen.

 

Aber vor allem können gesundheitliche Veränderungen des Pferdes sichtbar gemacht werden

- sogar noch bevor das Pferd aktiv Beschwerden zeigt.

 

So kann gezielt nach Ursachen für Auffälligkeiten gesucht werden

oder deren Verlauf der Heilung kontrolliert werden.

 

Dabei ist die Thermografie für das Pferd stressfrei - es kann im eigenen Stall bleiben.

Außerdem non-invasiv -das Pferd wird bei der Thermografie nicht berührt.

 

 

Einsatzbereiche der Pferdethermografie sind dabei vielfältig:

 

- Allgemeiner Gesundheitszustand

- Lokalisieren von Hitze-/ Kältemustern

- Unklares Gangbild, Lahmheiten

- Rückenkontrolle und Sattelpassform

- Verlaufskontrolle von Therapien

- Ankaufsuntersuchungen

 



Thermografie ist die Messung einer Menge von Infrarotstrahlung die ein jeder Köper abgibt.  Diese Strahlung wird unter Berücksichtigung von wichtigen Umgebungsbedingungen in eine Temperatur übersetzt. Bei der Thermografie werden diese Temperaturen dann mit verschiedenen Farben als Bild dargestellt. 

 

Thermografie wird hier eingesetzt:

 

Bauwesen

Industrie

Elektrobereich

Militär

Humanmedizin

Veterenärmedizin - in diesen Bereich fällt die Equine Thermografie